Ein Tag in Brüssel oder: endlich wieder Pumpkins live

Da ist es auch schon wieder vorbei. Das Konzert war wunderschön, endlich wieder Billy auf der Bühne und alte Pumpkins Lieder. Die beiden neuen (Ginger und Jeff) spielen gut, aber werden für mich nie Pumpkins sein. Der letzte Kick zu 2000 hat daher auch gefehlt. Aber 3 Stunden Konzert waren einfach herrlich. Ich freu mich, dass Fotos und sogar Videos erlaubt waren (nicht so wie 2000). Obwohl es von der Security vor der Halle erst hieß, keine Fotoapparate >:( Hab dann meinen versteckt und drinnen hats dann doch keinem mehr interessiert. Angefangen hat meine “Reise” noch mit einem netten Loch in meinem Abflußrohr im Bad, woraufhin mein halbes Bad und mein ganzer Badschrank mit Bügeleisen unter Wasser stand. Ich wollt ja nur früh ins Bett und zur Abwechslung mal meine Hose bügeln.

 

Nach vielleicht 3 1/2 Stunden schlaf gings dann mit dem Thalys ab nach Brüssel. Mein Platz war besetzt, und der Satz, oder die Begründung, oder was auch immer das dann sein sollte fand ich ganz toll: “Ja da vorne sitzen die auch auf unseren Plätzen” Super, was interessiert mich das? Meine Antwort darauf: “Ja dann scheuchen sie die von ihren Plätzen runter, hier bleiben sie jedenfalls nicht sitzen, weg” Paa, wo kommen wir denn da hin. Der größte Witz an der Sache war, auf den Plätzen, auf denen sie gesessen hätten, saßen wirklich welche mit den gleichen Platzkarten, allerdings wären die Herrschaften die bei mir saßen erst 2 Monate später mit dem Zug nach Paris gefahren (26.07.07. und nicht 26.05.07) Wie doof kann man sein. Dafür durften sie jeder 98 Euro nachzahlen und die haben sich noch beschwerd, sie hätten Mai gesagt und was können die dafür und sie sind doch nicht verpflichtet auf die Tickets zu schauen, ob alles stimmt. Alles klar.

 

In Brüssel hab ich dann eigentlich ziemlich leicht den Club gefunden, hatte mir einen Stadtplan geholt und es war wirklich nur 5 Minuten von Brüssel Central. Die Architektur der Stadt ist sehr schön, aber noch mal hin muss ich da nicht unbedingt. Vorm Club (wo sage und schreibe 1 Fan stand *g*) hab ich dann von 11-19 Uhr gewartet 😀 Ich hab den Martin aus Deutschland kennengelernt und wir haben uns noch ein bisschen die Stadt angeschaut, weil in die erste Reihe beim Eingang sind wir dann immer wieder gekommen. Beim Einlass war ich die Erste, nicht dass ich darauf irgendwie je Wert gelegt hätte, aber war schon cool. Drinnen dann erste Reihe zwischen Billy und Ginger. Hab das Konzert jetzt als Audio und es gestern 2 mal gehört *schwärm* Von Billy hab ich noch ein Plektrum bekommen, er hat sogar mit gespielt, und dann noch eins, das ist glaub ich von Jeff, da sind irgendwelche Zeichen hinten drauf. Das hatte mir einer der Pumpkins Crew aus der Hosentasche gegeben 🙂

 

Und hier, weils so schön ist, noch die Setliste von der Show:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*